Haare mit Zuckerpaste entfernen

Wer Wert auf enthaarte Beine und haarlose Achseln legt, der hält viel auf Enthaarung. Dabei ist es erst einmal egal, mit welcher Enthaarungs-Methode die Haare entfernt werden – Hauptsache sie bleiben möglichst lang weg und die Methode der Haarentfernung ist weder zu kostspielig, noch zu schmerzhaft. Jeder Mensch hat dabei seine eigene favorisierte Methode der Enthaarung. Hat man empfindliche Haut, wird schneller zum Rasierer gegriffen, sollen die Haare den gesamten Urlaub über wegbleiben, werden Haare und Haarwurzeln mithilfe von Wachs oder Zuckerpaste entfernt. Dabei garantieren Hersteller der entsprechenden Haarentfernungs-Produkte eine Enthaarung, die mindestens zwei bis drei Wochen andauert.

Zuckerpaste als Enthaarungsmethode
Die Enthaarung mit Zuckerpaste durchzuführen ist eine alte Tradition im Orient. Und auch in Europa hat die Zuckerpasten Haarentfernung längst auf sich aufmerksam gemacht. Das Enthaaren mit Zuckerpaste ist deshalb so beliebt, weil die Paste nur aus natürlichen Mitteln besteht. Wasser, Zucker und Zitronensaft werden dabei zu einer Mischung verrührt, die so auf dem Herd köcheln muss, dass der Zucker karamellisiert. Am Ende soll eine Mischung dabei herauskommen, die eine so feste Paste darstellt, die auf der Haut verteilt wird und beim Entfernen die Haare mitnimmt. Klingt komplizierter als es ist. Im Internet finden Nutzer zahlreiche Anleitungen, um Zuckerpaste selbst herzustellen. Wer mutig genug ist, kann mit den drei Zutaten experimentieren, bis eine Paste entsteht, aus der Stück für Stück Masse herausgezogen werden kann, die dann auf dem jeweiligen Hautbereich verteilt wird. Ähnlich wie bei der Enthaarung mit Wachs wird die Zuckerpaste entgegen der Haarwuchsrichtung auf die Haut aufgetragen, um dann mit der Wuchsrichtung schnell und ruckartig abgezogen zu werden.

Die Vorteile der Zuckerpaste
Neben den rein natürlichen Inhaltsstoffen gehört zu den Vorteilen der Zuckerpaste auch die Tatsache, dass es eine effektive Methode ist, die lange Enthaarung verspricht. Vor allem, wenn die Enthaarung mehrere Wochen halten soll, empfiehlt sich die Zuckerpaste. Diese entfernt die Haare von der Wurzel an, sodass es länger dauert, bis diese nachgewachsen sind. Im Übrigen kann eine Enthaarung mit Zuckerpaste für alle Körperregionen empfohlen werden.
Wer sich die Behandlung mit der Zuckerpaste nicht zutraut, kann diese übrigens bei der Kosmetikerin durchführen lassen. Einige Haarentfernungs-Studios haben sich auf das sogenannte Sugaring spezialisiert, sodass man dort in guten Händen ist.